Get shredded. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Sonntag, 15. Juli 2012

Zu spät zum schlafen, zu früh zum wachsein

7 Stunden gearbeitet, in dem kleinen, versifften Metal-Schuppen den man so liebt.
Um halb 6 Uhr früh den Laden verlassen, auf die Straße treten. Es ist schon hell.
In der Menge der glücklich lachenden Besoffenen fällt einem die Welt auf den Kopf, die Last zurück auf die Schultern. Alles, was man in den letzten Stunden vergessen durfte, was im Arbeitsalltag unterging, kommt mit einem Schlag zurück.
Und man kann nichts dagegen tun, außer nach Hause zu fahren, wo niemand auf einen wartet.
Was sich in absehbarer Zeit auch nicht ändern wird, da man keine Zeit hat, sich auf eine Beziehung zu konzentrieren. Die letzte ist zerbrochen, da die Essstörung ihr keinen Platz mehr gelassen hat.

Und dann fragt man sich, wozu man eigentlich noch weiter macht.
Aber man macht es nun mal einfach. Auch wenn einem gar kein Grund einfällt.

Kommentare:

  1. Hast du Schluss gemacht, oder hat er Schluss geamcht? Wegen der Essstörung?

    AntwortenLöschen
  2. Hi, yes this piece of writing is truly fastidious and I have learned lot of things
    from it on the topic of blogging. thanks.

    Feel free to visit my page here i found it

    AntwortenLöschen