Get shredded. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Dienstag, 6. November 2012

Therapie

Ich weiß auch nicht weshalb, aber ich möchte das mit euch teilen, was heute in der Therapie passiert ist.

Es ist schon länger ein Thema bei mir, dass ich große Probleme mit Körperkontakt habe. Das ist nicht bei allen Menschen so, am stärksten aber bei älteren Männern. Fragt mich nicht warum, ich habe keine Ahnung. Wenn mich einer nur leicht berührt zieht sich schon alles in mir zusammen und ich kriege Panik.

Jedenfalls saß ich heute in der Therapie auf dem Boden und ein älterer Mitpatient neben mir.
Unsere Therapeutin hat mich gefragt, ob es okay wäre, wenn er etwas näher rücken würde.
In mir zog sich sofort alles zusammen, ich merkte schon, wie sich meine Brust zuschnürte.
Ich wollte es nicht.
Sie sagte dann, ich solle mich so nah an ihn heransetzen, wie es für mich möglich sei.
Ich rückte näher und fühlte mich schrecklich. Ich wollte einfach nur weglaufen. Versteckte mich hinter meinem Schal und die Tränen kamen ziemlich schnell. Die Luft wollte einfach nicht mehr in meine Lungen strömen und ich gab mir höchste Mühe, nicht zu ersticken. Es drang schon gar nichts mehr zu mir durch, weil ich mich so sehr in mich zurückgezogen hatte.

Dann gab die Therapeutin die Anweisung, dass sich die übrigen Mitpatienten in irgendeiner Form zu dem Mann neben mir oder zu mir Körperkontakt suchen sollten.
Ich bekam richtig Panik und malte mir schon aus, wie sich alle auf mich stürzen würden. Diese Angst war so groß, ich dachte wirklich, ich würde gleich durchdrehen.
Aber dann wurde mir ein Arm über die Schulter gelegt und eine Hand streichelte mein Knie und ich konnte mich langsam, langsam entspannen.
Irgendwann hatte ich sogar wieder die Kraft, aufzublicken und merkte, dass der Mann neben mir und ich jetzt so nah saßen, dass sich unsere Arme berührten.
Ich bekam die Anweisung, ihn anzuschauen und tat das auch. Und ab diesem Moment an hatte ich absolut keine Angst mehr.


Keine Ahnung, was ich jetzt damit anfangen soll.
Aber es hat mich tief berührt

1 Kommentar:

  1. oh wow.. irgentwie hört sich das gut an.. also das so ich weiß nicht, das ist irgentwie bewegend. es ist toll, dass du auf einmal keine angst mehr hattest(: dieses gefühl habe ich manchmal mit meinem eigenen vater.. und ich weiß nicht wieso. zb wenn ich auf dem sofa liege und er kommt und sich an meine füße setzt, dann muss ich meine beine sofort wegziehen, weil ich das gefühl einfach nicht aushalte. auch wenn er mir auf die schulter klopft oder etwas ähnliches, muss ich immer zurückschrecken.. ich weiß nicht, dass verletzt ihn vielleicht? aber es geht nicht anders, ich kann da nichts für..

    AntwortenLöschen