Get shredded. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Mittwoch, 28. November 2012

Weihnachten, das Fest der Liebe





'Dein Vater zahlt dir viel zu wenig Unterhalt, er rechnet sich arm.' Schön zu hören, dass ich ihm soviel bedeute
'Wieso nimmt er dich dieses Wochenende nicht zu sich? Ich raste aus! Ich brauche auch Zeit für mich!' Schön zu hören, dass mich weder meine Mutter noch mein Vater bei sich haben wollen

'Deiner Mutter geht es nur ums Geld. Das Geld ist ihr am wichtigsten.' Schön zu hören, dass ihr nicht ihre Tochter am wichtigsten ist
'Meine Frau und ich wollen nicht mehr, dass du uns besuchen kommst. Du bist wie ein dunkler Schatten über unserem Wochenende.' Schön zu hören, wie lieb mein Vater mich hat.

Ja, es tut weh. Nein, ich habe keine Lust mehr, die perfekte Tocher zu spielen.

Und jetzt kommt Weihnachten. Ich habe es schon immer gehasst, ich habe die Feste bei meinen Großeltern gehasst, weil sich dort sowieso nur alle angeschrien haben. Ich habe die Feste bei meinem Vater gehasst, weil es wie auf einem Minenfeld war und jeder falsche Satz alles zum explodieren bringen konnte. Und jetzt bin ich endlich alt genug, nicht mehr mitgehen zu müssen. Aber das ist auch nicht besser.
Ich will nicht, dass Weihnachten kommt. Ich will nicht hören, wie schön die Familienfeste von allen waren, wie viel Spaß sie zusammen hatten.
Klar, ich darf bei der Familie des Freundes meiner Schwester mitfeiern. Mit meiner Schwester, sie ist das Stück Familie, das mir bleibt. Und um 12 muss ich sowieso zur Arbeit.

Aber trotzdem tut es verdammt weh.
 Ich will auch eine intakte Familie. Wenigstens ein Elternteil, auf das ich bauen kann. Eine Mutter oder einen Vater, der mich liebt, wie ich bin. Mich nicht dauernd enttäuscht.

Wieso geht das nicht?



Kommentare:

  1. weil man sich seine eltern nicht aussuchen kann.. ich habe wenigstens noch meine mom aber weihnachten war ich letztes jahr trtozdem bei freunden und habe dort gepennt..:**

    AntwortenLöschen
  2. du hast recht, deshalb habe ich auch noch nie mit ihnen über mein gefühl zum aussehen geredet. ihre reaktionen sind einfach nicht einschätzbar und ich rede nur mit einer freundin darüber, die selbst bulimikerin ist.

    du sprichst mir SO aus der seele! weinachten, das schönste familienfest, und bei mir wirds scheiße. ich schwöre mir jedes mal in meiner eigenen familie später alles besser zu machen.♥

    AntwortenLöschen
  3. Wieso das nicht geht? Das frage ich mich auch so oft. Zu oft. Mein Vater ging ja damals und meine Mutter, die interessiert sich nicht für mich, sogar meiner Freundin ihre Mutter meinte letztens zu mir: "Sag mal? Passt deine Mutter nicht mehr auf dich auf, oder auf das, was du isst?", weil ich ihr erzählte, dass ich noch nichts gegessen hatte. Ich weiß auch nicht. Irgendwie kommt mir das alles komisch vor. Als würden Eltern sich nicht mehr für einen interessieren..
    Was ich dir damit sagen wollte. Du bist nicht allein, ja? Es gibt immer Menschen, die dich und deine Situation verstehen.
    Ich wünsch dir was!♥

    AntwortenLöschen