Get shredded. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Freitag, 16. November 2012

Zunehmen durch die Therapie?

Zu Anfang: Ich bin durch einen Post von Mael darauf gekommen, das hier aufzuschreiben.

Als das mit dem Abnehmen noch gut geklappt hat ging es mir zwar auch nicht gut, aber ich wäre niemals in Behandlung deswegen gegangen, weil ich ja schön weiter abnahm und das war die Hauptsache. Außerdem hatte ich von mehreren Betroffenen gehört, dass man bei und nach eine Behandlung erstmal sehr viel zunimmt. Zusätzlich hatte ich selbst schon eine Menge Reportagen gesehen, wo essgestörte Mädchen nach langer Behandlung ziemlich mollig / dick geworden sind.
Das ist ja auch total logisch, der Körper will sich eben alles zurückholen.

Es gab also keinen Grund für mich, überhaupt nur an eine Klinik zu denken. Dick zu sein ist schlimmer als unglücklich zu sein. Dachte ich damals.


Dann fingen die Essanfälle an. Plötzlich wollte ich so schnell wie möglich in eine Klinik, da ich über gar nichts mehr die Kontrolle hatte. Ich nahm zu und war todunglücklich. Es sollte möglichst schnell gehen, ich wollte ja nicht noch dicker werden.

Mit 59 Kilo kam ich in die Klinik. BMI 20,2

Ich aß jeden Tag drei Mahlzeiten, Frühstück, Mittag- und Abendessen. Anfangs hatte ich noch viele Ausrutscher und aß mehr als ich sollte, aber es pendelte sich ein. Inzwischen habe ich deutlich seltener Gelüste und Essattacken.
Jede Woche beim Wiegen hatte ich panische Angst, zugenommen zu haben. Ich aß ja immer so viel!
Aber mal ehrlich: Mein Tiefstgewicht in diesen 12 Wochen waren 58,5 kg und das höchste waren 59,9 kg.

Gestern war mein Abschlusswiegen: 59,3 kg. Ich habe also in diesen 12 Wochen 300g zugenommen. Von wegen 10 Kilo. BMI 20,3.

Ich weiß nicht, wie es zu Hause weitergehen wird, klar. Aber dann werde ja zusätzlich ich auch wieder Sport machen und deshalb denke ich nicht, dass ich groß zunehmen werde.
Auch wenn ich natürlich immernoch ziemlich Angst davor habe.


Ich möchte euch einfach sagen, dass man bei einer Behandlung nicht immer unkontrolliert und viel zunimmt. Klar, es passiert vielen. Aber es MUSS eben nicht sein.

Also lasst euch nicht verrückt machen, okay? Wenn ihr Hilfe braucht, dann holt sie euch. Es kann nur besser werden.

Kommentare:

  1. Darf ich fragen wie viel du vor deinen "essanfällen" gewogen hast?
    Gehts dir denn jetzt nach der Therapie besser? Ich hoffe doch :)

    AntwortenLöschen
  2. danke, dass du mir mut zusprichst, mandelblüte :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde den Inhalt dieses Post wundervoll!

    AntwortenLöschen
  4. ich habe dich so lieb meine süße, so unglaublich lieb :*!

    AntwortenLöschen