Get shredded. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Freitag, 21. Dezember 2012

Love, love, love... Go and fu** yourself.

And here we are again, at the bottom of that black hole named depression.

Der eine aus Facebook, mit dem ich mich letztens getroffen hatte, hatte mich gefragt, ob ich heute nochmal Zeit hätte. Wir haben ausgemacht zusammen ins Kino zu gehen.
Vorhin, bevor wir uns getroffen haben, habe ich ihm noch beim chatten gesagt, dass ich das ganze auf einer freundschaftlichen Basis belassen möchte. Kein Problem, meinte er.

Von wegen. Nach dem Kino fragte er mich, ob ich noch mit zu ihm kommen wolle. Es war 11 Uhr und um 12 hätte er Geburtstag gehabt. Ich sagte trotzdem nein, weil meine inneren Alarmglocken irgendwie läuteten.

Und was passiert? Kaum bin ich zu Hause angekommen erhalte ich eine SMS von ihm, dass er nicht von mir hören wollte, dass ich nur eine Freundschaft möchte.

Klasse ey. JEDES VERDAMMTE MAL.

Ich kann einfach nicht mit einem männlichen Wesen befreundet sein. Es endet IMMER in so etwas. Wirklich IMMER.

Keine Ahnung, wieso mich das gerade so runter zieht.

Wahrscheinlich ist es in Wirklichkeit nur A., weil ich ihn jetzt schon furchtbar vermisse und mich nach ihm sehne. Was vollkommen schwachsinnig ist, da wir nach wie vor keine Beziehung führen und das auch nie tun werden. Denn er würde sich dann abkapseln und ich würde eifersüchtig werden. Perfekte Vorraussetzungen.

Ich hasse Gefühle, ich hasse sie. Immer machen sie alles kaputt.


Wenigstens habe ich heute nicht zu viel gegessen, hey, positiv. Ich hab keine Lust mehr auf den Mist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen